Aktuelles

Sicherer Netzbetrieb bei hohem Wind- und Solarstrom-
aufkommen

Auch unter außergewöhnlichen Umständen steht 50Hertz für Sicherheit und Stabilität bei der Stromversorgung. In den ersten Monaten dieses Jahres blies der Wind insbesondere in den nördlichen Regionen des 50Hertz-Netzgebietes häufig und kräftig, sodass es zu einer überdurchschnittlichen Windenergieeinspeisung kam. Im Februar konnten die Erneuerbaren Energien den Strombedarf zwischen Ostseeküste und Erzgebirge bilanziell im Monatsmittel schon zu einem Großteil decken: Wind und Sonne hatten einen Anteil von rund 85 Prozent am Stromverbrauch. Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.

Mehr

RettungsRing MV startet heute – Schnelle Coronahilfen für die
Wirtschaft

Auf Initiative der regionalen Wirtschaftsfördergesellschaften Mecklenburg-Vorpommerns ging heute das Corona-ServicePortal RettungsRingMV online. Finden sie hier die Pressemitteilung und den Link zum Portal.

Mehr

Iberdrola stärkt Pläne für
schwimmende Offshore-Wind-Technik

Bilbao. Iberdrola, der größte Entwickler in Sachen Windenergie in den westlichen Ländern, stärkt seine Position im Bereich der schwimmenden Offshore Wind Technologie. Iberdrola wird zunächst ein internationales Konsortium leiten, das eine schwimmende Windenergieanlage von mehr als 10 Megawatt in der norwegischen Nordsee in ca. 80 Meter Wassertiefe installieren will und steht ebenfalls kurz vor der Teilnahme an einem weiteren Demonstrationsprojekt in Spanien.

Mehr

Anlaufstellen und Hilfsprogramme

Bund und Länder bieten momentan verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen, die erhebliche Schwierigkeiten durch die Corona-Krise erfahren. Im folgenden haben wir mögliche Anlaufstellen und Hilfsprogramme zusammengefasst.

Mehr

Corona-Soforthilfe in Mecklenburg-Vorpommern

Ab jetzt kann die Soforthilfe beantragt werden! Um den Unternehmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern durch die Corona-Krise zu helfen, legt die Landesregierung einen Schutzfonds im Umfang von 1,1 Milliarden Euro auf. Das Kabinett verständigte sich am Dienstag darauf, 700 Millionen Euro für Darlehen und Zuschüsse bereitzustellen. Um 400 Millionen Euro soll der Bürgschaftsrahmen für Bankkredite erweitert werden. Mit den Landeshilfen solle insbesondere gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe einschließlich Kulturschaffende schnell unter die Arme gegriffen werden. Das Antragsformular finden Sie hier.

Mehr