EEW SPC: Letzte Monopiles für Hornsea Two verließen Rostocker Hafen

Quelle: EEW SPC

Fast genau 11 Monaten nach dem ersten Loadout wurden am 30. Juli 2021 die letzten fünf Monopiles für Ørsted’s Offshore-Wind Farm Hornsea Two am Hafenbecken von EEW Special Pipe Constructions GmbH verladen.
Die Verladung der insgesamt 165 Fundamente fand mit zwei Kranschiffen statt. Von Rostock wurden die Monopiles nach Eemshaven verschifft, von wo sie dann zum Installationsfeld gebracht wurden.

Ørsted’s 1386 MW-großer Offshore-Windpark Hornsea Two befindet sich etwa 89 km vor der Küste Yorkshires in Großbritannien. Die Bauarbeiten im Baufeld begannen im Spätsommer 2019.
Nach seiner Fertigstellung im Jahr 2022 wird der Park in der Lage sein, den Strombedarf von bis zu 1,3 Millionen Haushalten pro Jahr zu decken und kohlenstoffarmen Strom nach Großbritannien zu bringen sowie Wirtschaftswachstum in der Humber Region zu ermöglichen. Damit ist er der vorerst größte Offshore-Windpark weltweit.

Zurück