Potential der Windenergie auf See in Deutschland beträgt laut Studie min. 60 GW

Am 22.09.2021 hat die Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE erstmals eine Bedarfs- und Potentialanalyse zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff durch Windenergie auf See in Deutschland veröffentlicht. Die Berechnungen zeigen, dass über 60 GW installierbare Offshore-Leistung auf Basis des neuen Raumordnungsplans (ROP) möglich sind, wenn alle verfügbaren Möglichkeiten genutzt werden. Damit ließen sich auch erhebliche Mengen Grüner Wasserstoffs erzeugen. Um die Potentiale zu heben, bedarf es jedoch nach der Bundestagswahl der richtigen politischen Entscheidungen und regulatorischen Weichenstellungen.

Mehr

EEW SPC: Letzte Monopiles für Hornsea Two verließen Rostocker Hafen

Fast genau 11 Monaten nach dem ersten Loadout wurden am 30. Juli 2021 die letzten fünf Monopiles für Ørsted’s Offshore-Wind Farm Hornsea Two am Hafenbecken von EEW Special Pipe Constructions GmbH verladen.

Mehr

Iberdrola beauftragt Van Oord mit der Installation der Fundamente und parkinternen Verkabelung für Baltic Eagle

Mit Inbetriebnahme wird nachhaltige Energie für 475.000 Haushalte bereitgestellt und dabei fast eine Million Tonnen CO2 eingespart. Iberdrola Renovables Deutschland GmbH plant bis Ende 2026 mehr als 1,1 GW im Schlüsselmarkt Deutschland zu realisieren.

Mehr

EEW SPC verkauft EEW OSB Standort

EEW Special Pipe Constructions GmbH gibt den Verkauf der Betriebsstätte von EEW OSB an Wilton Engineering, ein Nachbar von EEW OSB, bekannt. Der Vertrag wurde Ende Juni unterzeichnet.

Mehr

Kein Ausbau der Offshore-Windenergie im ersten Halbjahr 2021

Erstmals seit mehr als zehn Jahren wird in diesem Jahr in Deutschland kein Zubau bei der Windenergie auf See stattfinden. Diese Ausbaulücke ist nicht der Ausdruck mangelnden Interesses von Investoren oder fehlender Kraft der Industrie, sondern eine Folge von politischen Entscheidungen, deren Auswirkungen für die Offshore-Windindustrie in Deutschland nun sichtbar werden. Dieser Entwicklung kann nur entgegengewirkt werden, indem die Ausbauziele für Windenergie auf See angehoben, Fachkräfte gehalten sowie die Ausbaupläne für grünen Wasserstoff konkretisiert werden.

Mehr